top of page

Der amerikanische Credit Score erklärt

Aktualisiert: 25. Nov. 2022

In den USA dreht sich alles um den sogenannten Credit Score und die Credit History. Hier erkläre ich, wie man ihn am besten nutzt.


Der Credit Score, eine Zahl zwischen 300 und 850 Punkten, dient finanziellen Institutionen als Maß der Kreditwürdigkeit einer Person. Jede Person im amerikanischen System baut sich seinen persönlichen Score über die Jahre auf und kann diesen selbst verfolgen und bestimmen. Das Ziel ist es, eine recht hohe Punktzahl zu erreichen, um bessere Angebote von Kreditgebern zu bekommen.


JDI J. Davis International Business Consulting - Der Credit Score bestimmt welche Kredite und Verträge man bekommt
Der Credit Score bestimmt welche Kredite und Verträge man bekommt

Die Credit History ist eine Übersicht der persönlichen finanziellen Daten wie Konten, Kreditkarten, Schulden und Rückzahlungen. Abhängig von der Gesamtverschuldung, des Zahlungsverhaltens, der Kreditausnutzung und der Dauer der Kredite, bestimmen die Details der Credit History den Credit Score.


Zusammengefasst heisst das: der Bericht gibt an, wie verantwortungsvoll sie im Laufe der Zeit mit ihren Finanzen umgegangen sind.


Potenzielle Kreditgeber, wie Banken, Kreditkartenunternehmen, Darlehensanbieter oder Autohändler, nutzen den Credit Score und die Credit History um einen Einblick in das Verhalten eines Kunden zu bekommen, und eine bessere Bewertung einer Kreditanfrage abschließen zu können.

Je mehr ein Kunde eine pünktliche Rückzahlung versprechen kann, desto höher ist die Chance auf einen guten Kredit. Und dieses Versprechen kommt durch die Credit History und den Credit Score.

JDI J. Davis International - Berechnung des amerikanischen Credit Scores

Die drei meistgenutzten und bekannten Kreditbüros (Credit Bureaus) zur Kreditauskunft sind Equifax, Experian und TransUnion, welche Verbraucherinformation verwalten. Diese Kreditbüros beziehen Informationen von anderen Finanzdienstleistern, welche das Verbraucherverhalten berichten. Ein potenzieller Kreditgeber holt sich von den Kreditbüros die benötigte Information, um einen Kredit zu gewähren und zu welchen Bedingungen.

JDI J. Davis International Business Consultant - Bestimmte Verträge und Raten bekommt man nur ab einem gewissen Score
Bestimmte Verträge und Raten bekommt man nur ab einem gewissen Score
Also:

Der Verbraucher tätigt einen Kauf, eine Finanzierung oder schließt einen Vertrag mit einem Unternehmen.

Dieses Unternehmen meldet dies dem Kreditbüro, welches diese Informationen in ihre Datenbank einträgt.

Wenn der Verbraucher das nächste Mal einen Kredit oder eine Finanzierung anfordert, kann der Kreditgeber die Datenbankdatei des Kreditbüros konsultieren und seine Entscheidung treffen.


Deshalb:

Hat ein Verbraucher keine oder nur sehr wenige Einkäufe getätigt, ist seine Akte bei dem Kreditbüro sehr dünn. Infolgedessen kann ein neuer Kreditgeber nicht genügend Informationen über den Verbraucher sehen und möglicherweise einen Kredit ablehnen.


Daher ist es wichtig, von Anfang an Anschaffungen und Finanzierungen vorzunehmen, damit Sie Ihre Akte mit Informationen füllen.

JDI J. Davis International - Aufbau des amerikanischen Credit Scores

 

In diesem Beitrag geht es um:


 

Vokabular zum Verständnis des Kredit-Score-Systems


Es gibt einige Ausdrucksweisen, die man als Nicht-Amerikaner vielleicht noch nicht gehört hat. Hier gibt es die meist genutzten und hilfreiche Vokabeln.


APR Annual Percentage Rate/effektiver Jahreszins: Die Gebühr auf das Kreditkartenguthaben, die von Monat zu Monat übertragen wird.

Amortization/Amortisation: Die allmähliche Reduzierung des Darlehensbetrags durch regelmäßige Zahlungen.

Collection/Inkasso: Definitiv einer der negativsten Punkte in einer Kreditauskunft. Wenn Zahlungen überfällig sind und ein Gläubiger das geschuldete Geld eintreiben möchte, geht das Konto in Inkasso.

Credit Bureau/Kreditbüro: Eine Agentur zur Auskunft über die Kreditwürdigkeit von Einzelpersonen oder Unternehmen. Auch als Verbrauchermeldestelle bezeichnet.

Credit Score/Kreditscore: Eine Punktzahl zusammengestellt aus dem finanziellen Bericht einer Person.

Credit History/Kredithistorie: Ein Bericht über die finanzielle Lage und das finanzielle Verhalten einer Person.

Credit Types/Kreditarten: Verschiedene Typen eines Kredits (z.B. Auto, Haus, Persönlich, Kreditkarte, etc).

Creditor/Gläubiger: Wenn Sie einen Kredit aufnehmen, zahlen Sie diesen an den Gläubiger zurück.

Debt-to-credit ratio/Schulden-zu-Kredit Verhältnis: Auch als Utilization/Ausnutzung bezeichnet, ist dies der Gesamtbetrag der Schulden eines Verbrauchers, im Vergleich zu seiner gesamten Krediterlaubnis. Das „Kreditauslastungsverhältnis“ ist also die prozentuale Nutzung des gesamten genehmigten Kreditbetrags.

Debtor/Schuldner: Dies ist ein Verbraucher, der einen Kredit hat und einem Gläubiger Geld schuldet.

Delinquent/Zahlungsverzug: Wenn der Mindestbetrag eines Kredits nicht rechtzeitig gezahlt wird, wird er als Zahlungsverzug gekennzeichnet.


JDI J. Davis International Business Consultant - Rechtzeitige Rückzahlungen sind einer der wichtigsten Punkte, um einen besseren Score aufzubauen
Rechtzeitige Rückzahlungen sind einer der wichtigsten Punkte, um einen besseren Score aufzubauen

Derogatory marks/Schmälernde Bemerkungen: Anmerkungen für späte oder fehlende Zahlungen, Inkasso und andere negative Vermerke, die zu einem Punkteabzug führen.

Installment debt/Ratenkredit: Wird im Laufe der Zeit mit einer bestimmten Anzahl von Zahlungen zurückgezahlt wird. Die Laufzeit kann von wenigen Monaten bis zu 30 Jahren betragen (Beispiele: Hypothekendarlehen, Autokredite, Studentenkredite).

Over-the-limit fee/ Überschreitungsgebühr: Diese Gebühr fällt an, wenn das Kreditlimit (z.B. einer Kreditkarte) überschritten wird.

Payment History/Zahlungshistorie: Wann Sie welche Rückzahlungen getätigt haben.

Third-party collections /Inkasso durch Dritte: Dies sind in der Regel Firmen, die mit Gläubigern zusammenarbeiten, um Schulden einzutreiben.

 

Wichtige Fragen zum Credit Score


Woher bekommen die Credit Bureaus meine Informationen?

Jedes Mal, wenn man einen Kredit beantragt oder eine Rückzahlung tätigt, berichtet der Kreditgeber diese Information an die Credit Bureaus. Die Summe dieser Informationen wird dann in den Score umgewandelt und wieder an die Kreditgeber kommuniziert.

J. Davis International Hilfe zur Credit Score Berechnung

Wie wird der Score berechnet?

Die Gesamtpunktzahl ergibt sich aus 5 verschiedenen Bereichen, welche mit unterschiedlichen Schwerpunkten berechnet werden. Zahlungshistorie (35%), Gesamtschulden (30%), Länge der Kredithistorie (15%), Kreditarten (10%) und neue Kreditanfragen (10%). Auch

Welchen Score sollte ich haben?

Die Punktzahl des Credit Scores fällt in mehrere Sektionen von Schlecht (300-579: Poor) bis Exzellent (800-850: Excellent). Je höher der Score, desto besser die Kreditangebote. Ein Score um die 700 ermöglicht einem gute Kreditangebote und Zinsraten.


Wie bekomme ich den besten Score?

Je verantwortungsvoller das finanzielle Verhalten, desto mehr wächst der Score. Es gibt viele Möglichkeiten, seine Punktzahl zu erhöhen und weiter auszubauen.

Zuallererst muss man sich – so komisch es scheinen mag - Schulden aneignen (z. B. Finanzierungen abschliessen für Anschaffungen, wie z.B. Haushaltsgeräte oder Auto). Dann geht es darum, Kreditgebern zu beweisen, dass man seine Schulden regelmäßig abbezahlt und finanziell verantwortungsbewusst ist. Also, vorliegende Schulden periodisch abbezahlen, Gesamtschulden reduzieren, die Ausnutzung reduziert halten und nicht zu viele neue Kredite beantragen.

JDI J. Davis International Credit Score Punkte Kategorien

Was bestimmt der Score?

Der Credit Score bestimmt, ob man einen Kredit oder einen Vertrag genehmigt bekommt und welche Zinsraten und Bedingungen (z.B. Anzahlungen) man angeboten kommt, wie zum Beispiel beim Hauskauf.

Wo finde ich meinen Score und History?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, seinen Score und History zu überprüfen. Apps wie Mint und CreditKarma geben einen Einblick und auch viele Banken und Kreditkarten Apps bieten mittlerweile an, den Score zu checken.

 

Welche Tipps gibt es?


Es gibt Algorithmen und ganze Firmen, die sich nur auf Credit Scores spezialisieren und Verbrauchern helfen, ihren Score aufzubauen und die richtigen Entscheidungen zu treffen. Dies hier ist keine rechtliche Auskunft, aber ein paar Tipps, die dem Score oft helfen können.


Tipp #1: Co-sign.

Wenn der eigene Score nicht gut genug ist, um einen Kredit oder Service zu bekommen, hilft es, den Vertrag zusammen mit einer zweiten Person zu unterschreiben. Dadurch wird der gute Score der zweiten Person mit eingerechnet, man bekommt den Kredit und baut dadurch seinen eigenen Score weiter auf.

JDI J. Davis International Business Consultant - Kreditkarten sind wichtige Stützen der Credit History
Kreditkarten sind wichtige Stützen der Credit History

Tipp #2: In Verträge eintragen.

Auch scheinbar unwichtigere Verträge wie für Handy oder Nebenkosten können die Kreditbüro-Datei aufbauen.

Tipp #3: Anfänger Karten.

Es gibt spezielle Kreditkarten mit kleinem Kreditlimit für Verbraucher mit niedrigen Kredit Scores und anfänglichen Tätigkeiten in der Kredithistorie.


Tipp #4: Autorisierter Nutzer.

Wenn jemand in Ihrer Familie eine gut geführte Kreditkarte hat, kann es helfen, sich als autorisierter Nutzer eintragen zu lassen.


Tipp #5: Internationale Anbieter.

Einige Firmen, wie American Express, sind international vertreten. Wenn Sie also bereits im Heimatland eine Kreditkarte nutzen, kann das eventuell in der amerikanischen Datenbank auftauchen.

 

Ob das Credit Score System funktioniert oder fair ist, mag man manchmal bestreiten, aber dennoch wird das komplette Land und das Leben jeder Person in Amerika dadurch bestimmt.


Da es sich um eine rechtliche Angelegenheit handelt, kann es beruhigend sein, einen Experten um Hilfe zu bitten.


Julia Davis Julia Schittko JDI J. Davis International Consulting and Networking

Wenn Sie mehr erfahren möchten oder weitere Details benötigen, helfe ich Ihnen gerne weiter!


Bình luận


bottom of page